Neuer Ton für Olvenstedt

Der Glockenklang der St.-Laurentius-Kirche ist den Olvenstedtern bekannt und vertraut. Nun kommt ein weiterer Ton hinzu, denn am Pfingstsonntag wurde das Glockenensemble mit der kleinen Glocke vervollständigt.

Der Guss dieser Glocke wurde nach einer Spendenaktion in Auftrag gegeben, wiederum initiiert von Pfarrer Warner.

Ein Glockenguss ist eine aufregende Sache, das ist nicht erst seit Friedrich Schiller und seinem „Lied von der Glocke“ bekannt. So war denn auch die Glockengießerwerkstatt mit einer Gruppe von dreißig Magdeburgern und einer weiteren Gruppe von Auftraggebern gut besucht, die dem Gießen „ihrer“ Glocken zusehen durften. Für dieses Erlebnis war der Weg bis ins hessische Sinn nicht zu weit.

Die neue, kleine Glocke wird als Taufglocke geläutet werden. Glockenbauer Rolf Klietz war aus der Altmark angereist, um sie erstmals zu Klingen zu bringen.

Text: Christina Stieler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.